Aktuelle Informationen

COVID-19 Fahrplan im Haus für Kinder

Ab 25.5.2020
- Ausweitung der bestehenden Notbetreuung auf Vorschulkinder und deren Geschwister, die dieselbe Einrichtung besuchen.

Ab 15.06.2020
- Betreuung für Kinder, die 2021 schulpflichtig werden, und Krippenkinder, die am Übergang in den Kindergarten stehen.

- Hortbetreuung für Schüler der 2. und 3. Klassen parallel zum Schulbetrieb.

 

Liebe Eltern,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Pfingstferien durchgängig geöffnet haben (ausgenommen der Feiertage).

Zudem möchte wir ihnen bekanntgeben dass der geplante Betriebsausflug vom 20.05.2020 verschoben wurde auf den 30.09.2020

Abschließend informieren wir Sie über die Erneuerungen der COVID-19 Auflagen für die Kindertagesstätten.

Das Bayrische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gab am 7. Mai folgendes bekannt.
Die Betretungsverbote für Kindertageseinrichtungen und Großtagespflegestellen wurden bis einschließlich 24. Mai 2020 verlängert.

Im Folgenden informieren wir Sie über die ab dem 11. Mai 2020 geltenden weiteren Ausweitungen der Notbetreuung:

Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung haben

Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung (§§ 27 ff SGB VIII) haben, können die Kindertageseinrichtungen wieder besuchen. Erforderlich ist ein entsprechender Nachweis der Inanspruchnahme von Erziehungshilfen, also ein Bescheid des Jugendamtes bzw. der Nachweis, dass ein Angebot im Rahmen der Erziehungsberatung in Anspruch genommen wird.

Kinder mit Behinderung bzw. von wesentlicher Behinderung bedrohte Kinder

Kinder, die einen durch Bescheid festgestellten Anspruch auf Eingliederungshilfe haben, dürfen die Kindertageseinrichtungen ebenfalls wieder besuchen. Dies sind die Kinder für die gem. Art. 21 Abs. 5 Nr. 4 BayKiBiG der Gewichtungsfaktor 4,5 gewährt wird.

Schulkinder

Auch Schulkinder dürfen an den Tagen, an denen sie den Unterricht vor Ort (Präsenzunterricht) in der Schule besuchen, ihr Betreuungsangebot im Hort (bzw. Haus für Kinder etc.) wieder in Anspruch nehmen. An Tagen, an den die Schulkinder im Rahmen des „Lernens zuhause 2.0“ unterrichtet werden, ist der Besuch der Einrichtungen dagegen weiterhin auf die Kinder, die auch aus anderen Gründen die Notbetreuung besuchen können, beschränkt. Die Kindertageseinrichtungen und Schulen sollten umgehend Kontakt miteinander aufnehmen. Ziel muss es sein, die Gruppenzusammensetzung in Schule und Hort möglichst einheitlich zu gestalten. Kinder einer Klasse, die den gleichen Hort besuchen, sollten zur Vermeidung von weiteren Infektionsketten nach Möglichkeit die gleiche Gruppe im Rahmen des Präsenzunterrichts an den Schulen besuchen und dann auch im Hort nach Möglichkeit die gleiche Gruppe besuchen.

Kinder von studierenden Alleinerziehenden bzw. solchen in Ausbildung:

Neben den Kindern von berufstätigen Alleinerziehenden können unter den gleichen Voraussetzungen auch Kinder von alleinerziehenden Studierenden bzw. Auszubildenden künftig die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wenn die alleinerziehende Person

- an einer staatlichen, staatlich anerkannten oder kirchlichen Hochschule immatrikuliert ist oder an einer Einrichtung studiert, die gem. Art. 86 Abs. 1 oder 2 BayHSchG Studiengänge durchführt, und aufgrund des Studiums an einer Betreuung des Kindes gehindert ist oder
- eine in Studien- oder Prüfungsordnungen vorgeschriebene berufspraktische Tätigkeit verrichtet und aufgrund dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist oder
- zu ihrer bzw. seiner Berufsausbildung mit oder ohne Arbeitsentgelt beschäftigt ist und aufgrund dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert ist.

Alleinerziehenden vergleichbar

Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte erwerbstätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in den jeweiligen Tätigkeiten an einer Betreuung des Kindes gehindert sind und einer dieser Erziehungsberechtigten aufgrund beruflich veranlasster Auswärtstätigkeiten regelmäßig den überwiegenden Teil der Woche nicht im gemeinsamen Haushalt übernachten kann (z.B. Fernfahrer), sind ebenfalls zur Notbetreuung berechtigt. Auch hier gelten die gleichen weiteren Voraussetzungen wie bei Alleinerziehenden.

Vorabschlussschüler/-innen,

die nun ebenfalls den Unterricht vor Ort besuchen dürfen, können ihre Kinder – unter denselben Voraussetzungen wie bisher schon die Abschlussschüler/-innen – in die Notbetreuung bringen.

(Quelle: https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/service-kinder/newsletter/stmas-baykitag-341.pdf )

Sobald wir von der Regierung neue Informationen erhalten, werden wir Sie auf dieser Homepage darüber informieren.

Bitte bleiben Sie und Ihre Familie gesund!
Bis bald im Haus für Kinder

Liebe Eltern,

das Bayrische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales gab am 20. April neue Regelungen für Kindertagesbetreuungen. Mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 16. April 2020 wurden die bislang bis zum 19. April 2020 geltenden Betretungsverbote in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten (HPTs) um eine Woche bis einschließlich 5. Mai 2020 verlängert.

Im Laufe dieser Woche wird eine weitere Verlängerung der Betretungsverbote über den 26. April hinaus erfolgen, die mit einer behutsamen Erweiterung der Notbetreuung einhergehen wird. Über deren Details möchten wir Sie im Folgenden informieren. Ab dem 27. April gilt im Haus für Kinder der Stadt Laufen foglendes:

1. Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.

2. Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, genügt es, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist. Dies galt bisher nur für die Bereiche der Gesundheitsversorgung und Pflege.

(Quelle: https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/337_nl_coronavirus_ausweitung_notbetreuung.pdf)

Liebe Eltern,

wie Sie bereits aus Presse, Radio oder öffentlichen Medien erfahren haben, wird unsere Einrichtung ab

Montag, den 16.03.2020

geschlossen sein.

Wir dürfen eine Notgruppe führen, die nur von Kindern besucht werden darf, deren Sorgebrechtigten / Eltern beide in einem Beruf des Gesundheitswesens  (z.B. Ärzte, Pflegepersonal,…….) oder aus der Berufssparte öffentliche Sicherheit und Ordnung (z.B. Polizei,…..) kommen. Auch bei Alleinerziehenden können nur Kinder aus diesen Berufssparten angenommen werden. Natürlich entfallen geplante Feste, Elternsprechstunden,…… Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung!!!

Diese Anordnung gilt bis einschließlich 19. April 2020.

Herzliche Grüße Verbunden mit dem Wunsch

„Bleiben wir und unsere Liebsten alle gesund!“

Ihr Team vom Haus für Kinder

Willkommen im Haus für Kinder der Stadt Laufen

Im Jahr 2009 fasste der Stadtrat der Stadt Laufen den Grundsatzbeschluss, alle Einrichtungen der Kinder- und Jugendbetreuung im Bereich der Grund- und Mittelschule zusammenzufassen und neu zu errichten. Zu diesem Zweck erwarb die Stadt Laufen 2011 ein Grundstück mit Haus (die ehemalige Samenklenge). Es erfolgte der Umbau des bestehenden Gebäudes in eine Kinderkrippe, welche dann 2013 bezogen werden konnte. Im laufenden Jahr 2014 wurde dann der neue Anbau für Kinderhort und Kindergarten fertiggestellt und somit die gesamte Kindertagesstätte in Betrieb genommen. Seitdem vereint dieses Bauwerk erstmals sämtliche Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Laufen unter einem Dach.

Wir als Kindertagesstätte verstehen uns als Familienzentrum, welches in nachbarschaftliche Strukturen eingebettet ist. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich auf das Stadtgebiet und die Außenbezirke der Stadt, die zusammen eine Einwohnerzahl von ca. 6600 haben. Unsere Einrichtung liegt in einem Wohngebiet mit Ein- und Mehrfamilienhäusern, einer angrenzenden Schule und ist zu Fuß, mit Auto oder Rad, mit Bus oder Bahn leicht zu erreichen. Unsere Kinder kommen aus unterschiedlichen sozialen Schichten. Sie umfassen alleinerziehende und berufstätige Eltern. Der Anteil an Migrantenkindern beträgt 15 Prozent. Laufen ist vorwiegend eine Wohnstadt mit vielen jungen Familien.

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Internetseite ein Bild über uns zu machen und würden uns freuen, Sie zusammen mit Ihrem Nachwuchs bald hier bei uns begrüßen zu dürfen.

Herzlichst, Ihr Kinderbetreuungsteam der Stadt Laufen.

Leitung im Haus für Kinder

Leitung Evi Hager (rechts) und stellvertretende Leitung Alex Kraus (links) im Haus für Kinder
Leitung Evi Hager (rechts) und stellvertretende Leitung Alex Kraus (links) im Haus für Kinder

Unsere Kinderbetreuungsleitung können Sie wie folgt kontaktieren:

Per E-Mail an hausfuerkinder@stadtlaufen.de
Per Telefon unter +49 8682 9569999

Sekretärin im Haus für Kinder

Angelika Schauer

Sie finden uns unter folgender Adresse:

Haus für Kinder der Stadt Laufen
Pfaffinger Straße 3
D-83410 Laufen

© Harald Wessner 2020